Logo Arbeitskreis PHOENIX e.V.

Allgemeines Setting der Betreuung

Die vom Arbeitskreis PHOENIX e.V. durchgeführte Hilfe richtet sich auf die Aktivierung der individuellen Ressourcen in den Bereichen Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Freizeit und soziale Beziehungen. Wir unterstützen unsere Klienten bei der Eingliederung in folgende Bereiche:

1. den praktisch-organisatorischen Bereich

  • im Wohnbereich (Anmietung, Einzug, Umzug, Einkauf, Haushaltsführung, Reinigung, persönliche Hygiene)
  • im Verwaltungsbereich (Hilfe bei Behördengängen, Zusammenarbeit mit Sozialamt, Allgemeinem Sozialen Dienst ASD, Arbeitsamt, Gesundheitsamt, Gerichten)
  • in Finanzangelegenheiten (Haushaltsetat, Schuldenregulierung, evtl. Geldeinteilen)

2. den psychosozialen, emotionalen Bereich

  • Kontakte und Gespräche mit der Ursprungsfamilie des Klienten
  • Miteinbeziehung der emotionalen Beziehungspersonen des Klienten (Freund, Freundin, eigenes Kind), zur Stützung eines wachstumsorientierten Betreuungsverlaufes
  • Möglichkeit einer parallel zur Betreuungsmaßnahme laufenden therapeutischen Maßnahme (Familientherapie, Verhaltenstherapie, Hypnotherapie)
  • Aufbau/Wiederherstellung eines sozial-positiven Umfeldes - Krisenintervention

3. und die Zusammenarbeit mit anderen ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen und Diensten (Hausärzte, Fachärzte, Fachkliniken, Beratungsstellen).

Über diese allgemeine Hilfe hinaus, bieten wir eine am Einzelfall orientierte Unterstützung für Personen mit Problemschwerpunkt Abhängigkeitserkrankung, Behinderung und Straffälligkeit durchgeführt. Dieses richtet sich nach der Ausgangsproblematik und ihrer Symptomatik, die neben den allgemeinen Hilfen spezielle pädagogische und psychologische Schwerpunkte bedingen